Musik ~ Texte

Oan Hebm CD

Girlie mp3 Ausschnitt

Oh girlie, oh Girlie
Oh girlie, oh Girlie

Du steasch nebm mir
in dei'm nåbl a piercing
auf dei'm ruggn a tatoo.
Und des design von dei'm gwånd,
du i håb glei erkånnt,
dass du snowboard fåhrsch
und dass du,
so liab du aa bisch,
du nit seltn vergisch,
wieviel jåhr i älter bin wia du.
Und drum låsst's mir koa ruah,
dass i auf di steah wia a dumma bua.

Weil du låchsch ma frech ins gsicht,
und bei mir gian ålle liachta aus
und jede kårtn, die du ausspielsch -
jå die sticht.

Ålls an dir isch bunt,
i bin oft ganz verwundert,
wås du ålls so kombiniersch,
Du bisch no so jung,
drum versteah i dein hunga
nåch applaus und nåch prestige.
I bewunda dein mumm,
oda isch's lei dummheit,
wenn du di so produziersch?
Trotzdem låssts mir koa ruah,
dass i auf di steah wie a junga bua.

Jå du låchsch ma frech ins gsicht ...

Oh girlie, oh girlie
Oh girlie, oh girlie
Girlie, girlie!

© 1999, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Begleitn mp3 Ausschnitt

Du liegsch då bei ins dahoam
so frisch und neugeborn,
so zårt und winzig kloan.
Du liegsch då bei ins dahoam,
so hilflos und verlorn,
åba du bisch nit alloan!

Wås taatsch 'n tian,
kanntesch d' di riarn?
Dass d' oamal weggeasch,
kånn i g'spiarn.
A stuck taat i gern mit dir gian!
Wås taatsch 'n tian,
taatsch du verstian,
dass miar ins irgndwånn verliern?
Bis dahin taat i di gern fiarn.

Bis iatz bin i nit mear
als dei' erzeuga,
åba neigiarig
wohin du geasch.
Und welchn weg du aa beschreitn wearsch,
i taat di gern begleitn.

I tröscht di dann, wenn du rearsch,
aa wenn du mi nit versteasch,
woaß i, dass du mi hearsch.
I låch mit dir, wenn du låchsch,
wenn d' nåch 'm mittågsschlåf erwåchsch,
und aa wenn du in d' windln måchsch.

I bin nit mear ...

Vielleicht sågsch du oamål,
dass i lei a ålta spießa bin.
Vielleicht sågsch du oamål,
dass du moansch, dass i a bissl spinn.
Vielleicht geasch weg
und sågsch ma nit wohin!

I bin nit mear ...

© 1994, 1998, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Des verflixte 7. Jåhr mp3 Ausschnitt

I woaß ganz genau wås i will,
seit i di aus mei'm lebm gstrichn håb.
Lång wårsch für mi fåscht wia a zwillingsbruada,
weil i mi oft mit dir verglichn håb.
Jå, dann håb i mi dabei ertåppt,
wie i di ållweil öfta imitier.
Und schließlich wår's soweit, dass i dein traam
åls mei intention kopier.

Du woasch ganz genau wås du willsch,
håb i mir denkt und an di zuebig'hängt.
Dass i dabei oft lei der blede wår,
jå des håb i gach verdrängt.
Du håsch für di vielleicht a ziel g'håbt
und des irgendwie aa anvisiert.
Decht die brockn, die dir dann im weg g'legn sein',
håb dann i wegtransportiert.

Drum gibts nix mear zum verliern,
du låsch mi stian, i låss di gian.
Scheiß ma auf die siebm jåhr,
aa wenns oft ganz witzig wår.

Du håsch dei philosophie
als weisheits letschta schluss verkafft.
Und ållweil wieda wårn die åndern schuld,
wenns bei dir oamål nit lafft.
Lei dein' widerwilln gegn mi,
den håsch du offnsichtlich lång versteckt.
Vielleicht wår i für di a weg zum ziel,
oda lei a guats mittl zum zweck.

Drum gibt's nix ...

I wear koa liadl mear vo' dir kapiern,
koa silbm, die du singsch, wear i verstian.
Åba i låss mi vo dir
ållweil no a bissl inspiriern.
Du mågsch mir des nit verwehrn,
und sinsch - håb mi gern!

Es gibt nix mear ...

© 1999, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Geile Party mp3 Ausschnitt

 

Tritt in' Oarsch mp3 Ausschnitt

Wieda isch a saison vorbei,
i håb iatz gnuag vo' der spielerei.
Außadem - wia ma siecht -
i wear imma fetta,
und dazua des schiache wetta.
Na i påcks nit,
wenns im april no schneibt.
Jedn morgn wåch i zwår auf,
der tåg nimmt dann seinen gewohntn lauf.
Åba i, i wollt ålls auf oan schnåll erreichn,
decht iatz kimmt mir viar, i tua lei mear schleichn.
Nix geaht weita,
i fühl mi so kloan
und mit mei'm traam alloan - drum:

Kannt ma nit irgndwer an tritt in' oarsch gebm,
kannt ma nit wer mein turbogång einlegn?
Kannt mi nit wer a bissl motiviern,
und a stuck weit mit mir gian?

I håb oamål den wunschtraam g’håbt
lei dånn zu spieln, wenns mi wirklich påckt.
Åba heit, heit sing i oftden ärgschtn schas,
die gånze show - ålls lei a farce!
Na i påcks nit.
I bleib oanfåch stian,
wia soll des weitergian?

Jå, kannt ma nit ...

Chicken-wings
pickn links
und rechts von mir
und obm auf da deckn.
Spare-ribs schmeckn
wia des schmålz in meine ohrn
und die leit, die gian nit hoam.
Låssts mi aloan!

Gagen sein' zwår koa schåndlohn,
"Galt stinkt it", sågn s' in St. Anton.
Åba - i moan miar tian ins årg verkaffn,
fiarn ins au' åls wia die åffn.
Iatz muaß schluss sein!
Nie mear "Twist and Shout",
weil's mir mein' ruf versaut
und jedn weg verbaut, drum:

Kannt ma nit ...

© 1998, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

No nit verlieren mp3 Ausschnitt

 

Du woasch wås i will mp3 Ausschnitt

Heit nåcht
håt der vollmond mi verwirrt.
I hob mi zu ihr verirrt.
I wollt sie sicha nit daschreckn
und i wollt sie aa nit weckn.
Åba trotzdem håb i gleit',
håb gmoant, sie isch für mi bereit.
Madl, måch die tiar auf,
måch ma decht die freid!

Sie motzt:
"Woasch du nit wia spat 's iatz isch?
Merksch du nit, wia fett du bisch?"
I såg, i wollt di nit daschreckn
und i wollt di aa nit weckn.
Åba wår's nit ållweil schian?
Låss mi decht nit då draußn stian!
Madl måch die tiar auf,
miar håm nix zum verliern.

Hey madl, i kenn di
und i woaß, du kennsch mi,
i woaß, du kennsch des spiel
und du woasch wås i will.
Såg madl, g'spiarsch's nit aa?
Miar seind 's perfekte paar,
weil i håb sex-appeal
und du woasch wås i will.

Gånz stad,
lei des pumparn von ihrm herz,
und ihr gsicht verziacht s' vor schmerz.
I såg, i wollt di nia verletzn
und i wollt di nia versetzn.
Åba heit mecht i di gspiarn,
låss mi dir koa gwålt antian!
Drum måch den knopf auf,
låss mi di verführn.

Hey madl -

© 1996, 2001, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Låss mi decht rearn mp3 Ausschnitt

Du såggsch zu mir:
so kånn i nit lebm.
Des wås i suach,
des kånnsch du mir nit gebm.
I muaß es låssn,
i muaß di verlåssn,
wegn deine affärn.
Und iatz lei nit rearn!

Decht meine augnlückln håltn nit dicht
Die tränen laffn über mei gsicht
"Hear au' zum plearn", hear i di sågn.
Decht iatz muaß i di wås frågn:

Warum soll i nit rearn?
Es braucht mei kumma di nit schern.
Du wolltesch ålm die wåhrheit hearn,
decht iatz beschwern,
na, na, geah kimm låss mi decht rearn!

Du såggsch zu mir: hear au' mit dem soach,
z'earsch ålm so cool und auf oamål so woach,
i muaß iatz gian,
du muasch des verstian,
wegn deine affärn,
und iatz lei nit rearn!

Åba des wåssa schiaßt ma in d'augn,
Mei blick weard unruhig, wohin soll i schaugn?
"Låss bittschen des flennen", hear i di sågn,
decht iatz muaß i di wås frågn:

Warum soll i nit rearn ...

Du låsch mi zrugg mit oana 60a-kassettn,
The Cure, Guns'n'Roses und ålls so a lettn.
Die message dahinter: boys don't cry!
Oh baby, that is my reply:

O why, baby, why
shouldn't I cry,
at least my tears they don't lie,
so tell me why, why, why
don't you want me to cry?

Warum soll I nit rearn ...

© 1991, 2000, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Meggie mp3 Ausschnitt

Die Meggie ruaft mi an
sie braucht an mann
just for fun.
I såg, für di bin i bereit,
i håb zeit
most every night.

I lieg båld auf ihr,
auf oamål gspiar
i nix in mir.
Sie sågg, nimm's nit so schwar,
dei' tånk isch laar
See you so far!

I såg:
Hey Maggie, meggsch mi nit massiern?
Schau her i kånn mi kaum mear riarn,
i kenn dei' håndwerk, låss mi's gspiarn!
Meggie, meggsch mi nit massiern?
Massiern.

I brauch dei' stårke hånd
I bin am sånd
und ganz verspannt.
Kimm, schau her und greif,
fåscht ålls isch steif,
light up my life!

I såg ...

© 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

Vorhang auf! mp3 Ausschnitt

Wieda a wochnend,
wo oanfåch går nix rennt,
jå i hoff dass båld
der groschn fållt
oda sinsch wås gschiecht.
I wårt aufs zaubawort,
decht mei suffleur isch fort.
I bin alloan, i håb mei stimm' verlorn
und oft aa mei gsicht.
Ja wenn i wenigstns
an guatn åbgang hatt.
Decht i steah lei då
und hålt die goschn.

Ja mi regiert der fruscht,
i håb zu går nix luscht.
I stell mi dumm, bleib völlig stumm
und mi hauts ållweil um.
Wia wann i eingracht waar -
mir fållt der durchblick schwar.
Wo isch der notausgang?
Mir weard ganz bang,
i håb koan mumm!
Vielleicht geaht irgndwann
auf mi a fettes spotlight an,
und i steah auf - (bühne frei),
i bin guat drauf - hey:

Vorhang auf!
Oh, oh oh!
Vorhang auf, bin guat drauf,
hab gråd an guatn lauf!
Vorhang auf!
Oh, oh, oh!
Decht i steah lei då
und hålt die goschn!

Wieda a wochnend,
wo i mei zeit verschwend.
Mei wuat isch dumpf,
mei wåffn stumpf,
es moants, dass i total versumpf.
Decht lei mit alkohol,
sex, drugs und rock'n'roll
fühl i mi wohl
im land Tirol,
vielleicht isch des mei trumpf.
Und es geaht irgendwann
auf mi a fettes spotlight an,
und i steah auf - (måchts mir die bühne frei),
i bin guat drauf - (1, 2, 3, hey!):

Vorhang auf! ...

I woaß, dass mei zeit no kimmt,
lei bled, dass die zeit dazwischn so gschwind verrinnt.
Drum måchts mir den vorhang auf!

Wieda a wochnend, wo i mei zeit verschwend ...

Vorhang auf!

© 1992, 1998, 2003 by Dietz-Musik (letzte Änderung Oktober 2003)

zur CD Übersicht | nach oben

Oan hebm mp3 Ausschnitt

Bitte gea mit mir oan hebm,
weil i trink nit gern alloan
und fråg mi nit warum i woan.

Meggsch ma nit a stindl gebm,
vielleicht oan, zwoa glasln wein?
I mecht zu dir ganz offn sein.

Es gibt a andre in mei'm lebm,
i woaß, dass di des iatz schockiert,
decht i bin selba irritiert.

Jå, i gib zua, dass sie mir gfållt,
drum håb i mi in sie verknållt,
åba dass sie mit mir lei spielt,
jå des håb i iatz erscht gschnållt.

I steah irgendwia danebm,
i siech oafåch nit ganz klår
und fühl mi wia mit 15 jåhr.

I wollt wia auf wolkn schwebm
decht iatz steck i tiaf im dreck.
I kimm då oanfåch nit vom fleck

Du muasch mir nit gråd vergebm,
åba bitte bleib bei mir,
i mecht nit, dass i di verlier.

Ja, i wår in sie verknållt
und i gib zua, dass sie mir g'fållt,
åba des fuia, wås då brennt håt,
jå,des isch iatz wieda kålt.

Bitte gea mit mir oan hebm,
vielleicht oan, zwoa glasln wein.
i mecht zu dir ganz offn sein.
Es gibt a and're in mei'm lebm,
i woaß, dass di des iatz schockiert,
decht i bin selba irritiert.

Bitte, geah mit mir oan hebm,
vielleicht drei, vier hålbe bier,
i mecht nit, dass i di verlier.
Es gibt a andre in mei'm lebm,
i woaß, dass di des iatz schockiert,

åba bitte bleib bei mir ...

© 1998, 2003 by Dietz-Musik

zur CD Übersicht | nach oben

oan hebm (Mundart)

Hier findet ihr die Texte meiner ersten CD "Oan Hebm"

Rock'n'Roll für Nordtirol (Mundart)

Hier die Texte meiner zweiten CD

Coversongs (Mundart)

Texte bekannter Songs auf DIETZ

Neue Couplets und Raps (Deutsch)

demnächst!

Neue CD demnächst

als kleinen Vorgeschmack hier die Texte (im pdf Format, 33 kB).

Andere Bands mit DIETZ